Geschenke unter dem Weihnachtsbaum

Vierbeiner beschenken?

Ich habe heute, einen Tag vor Heiligabend, ernsthaft darüber nachgedacht, ob ich für unsere geliebten Vierbeiner noch schnell eine Kleinigkeit für Weihnachten besorgen soll, genauer gesagt: fünf Kleinigkeiten. Vor einigen Tagen hat mir nämlich eine Bekannte freudestrahlend und ziemlich stolz auf sich erzählt, welche niedlichen Geschenke sie für ihren kleinen Kater gekauft und eingepackt hat, damit dieser an Heiligabend nicht nur eine Überraschung für sich unter dem Weihnachtsbaum vorfindet, sondern damit er auch etwas zum Auspacken hat. Leider konnte ich in dem Moment nicht mitreden und meine Geschenke für unsere Hunde aufzählen, denn ich hatte bis zu dem Zeitpunkt noch gar nicht über Weihnachtsgeschenke für unsere  Vierbeiner nachgedacht.

Glaubt man den Medien, dann liegt das Beschenken der gefiederten bzw. vierbeinigen Familienmitglieder voll im Trend. Laut einer Umfrage des Zentralverbands Zoologischer Fachbetrieb Deutschlands (ZZF) möchten acht von zehn Tierhaltern aus Liebe zu ihren Haustieren diesen zu Weihnachten ein Geschenk machen.

Auf meiner Einkaufstour heute Nachmittag kam mir dann wieder für einen kurzen Moment der Gedanke daran, doch ich habe der Versuchung widerstanden. Ich habe weder Spielsachen noch irgendwelche Kauartikel in den Einkaufswagen gelegt. Und das hat nichts damit zu tun, dass ich unsere Hunde nicht liebe, oder dass sie von uns Menschen nicht als vierbeinige Familienmitglieder angesehen werden.

Nein, meine Hunde werden eigentlich das ganze Jahr über beschenkt, und zwar immer dann, wenn ich z.B. etwas Schönes sehe oder wenn sie etwas Neues brauchen, z.B. ein noch schöneres Halsband oder eine noch weichere Bürste, oder ein noch ausgefalleneres Spielzeug, oder einfach, weil ich ihnen (oder mir) eine Freude machen möchte. Einen Grund, um meinen Hunden etwas zu schenken, gibt es fast immer. Man könnte jetzt auch sagen, dass für meine Hunde das ganze Jahr über Weihnachten ist. Aber das ist eine rein menschliche Sicht, denn für Hunde gibt es ja kein Weihnachten. Sie freuen sich einfach, wenn wir uns freuen, und ihnen ist es ganz egal, ob Weihnachten ist oder nicht.

Deshalb bin ich mir auch ganz sicher, dass unsere Hunde es mir nicht übelnehmen, wenn dieses Jahr mal keine Geschenke für sie unter unserem Weihnachtsbaum liegen.  

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s