Bernstein als Zeckenabwehr

Bernsteinketten

Weil ich mir vorgenommen habe, mit Beginn der diesjährigen Zeckensaison Bernsteinketten zum Schutz vor Zecken an unseren Hunden auszutesten, bin ich im Internet schon mal auf die Suche nach Informationen zum Thema Bernstein gegangen. Ich bin auch relativ schnell fündig geworden und habe viel Wissenswertes über Bernstein zusammentragen können.

Entstehung:
Bernstein, auch Amber oder Succinit genannt, ist ein uraltes organisches Material. Dabei ist Bernstein kein Stein, wie sein Name vermuten lässt, sondern versteinertes, also fossiles Baumharz natürlichen Ursprungs. Das erklärt auch, weshalb Bernstein viel weicher und empfindlicher als viele Edelsteine und Halbedelsteine ist.
Es wird vermutet, dass das Baumharz vor Jahrmillionen aus den Wunden von Kiefern und anderen Nadelhölzern ausgetreten und an der Luft sehr schnell ausgehärtet ist. Einen Beweis für bestimmte Baumarten gibt es jedoch nicht. Große Mengen an Baumharz sanken durch das Wasser, Eis und Brandung in tiefe Sedimentschichten hinab, wo sie von Sand, Staub und neu gebildeten Gesteinsschichten zugeschüttet wurden und über Millionen von Jahren unter Luftabschluss und Druck zu Bernstein wurden.
Die ältesten der fossilen Harze sind geschätzt über 300 Millionen Jahre alt.

Aussehen:
Bernstein weist eine große Palette an Farbnuancen auf. Dabei reichen die Farben von farblos über weiß, hell- bis goldgelb und orange bis hin zu Rot- und Brauntönen.
Manchmal befinden sich auch Insekten-, Rinden- oder Sameneinschlüsse (Inklusen) in Bernstein.
Der Bernstein fühlt sich bei Berührung warm an und ist überraschend leicht im Gewicht.

Pflege:
Schmuckstücke aus Bernstein sollten regelmäßig unter fließendem warmen Wasser gespült (entladen) und, bei Verschmutzung, mit einer weichen Bürste gereinigt werden. Ketten sollten über Nacht am besten mit Hämatit Trommelsteinen entladen werden. Das Aufladen des Bernsteins geschieht an einer Bergkristall-Gruppe oder auf Bergkristall-Rohsteinen. Bernstein soll nicht in die Sonne gelegt werden, da er schnell brüchig und trüb wird.

Verwendung und Heilwirkung:
Bernstein wird seit alters her als Heilmittel eingesetzt. Ihm wird eine heilende, schmerzstillende, entzündungshemmende und beruhigende Wirkung nachgesagt. Allerdings ist die heilende Wirkung von Bernstein weder wissenschaftlich nachweisbar noch medizinisch anerkannt.

Zeckenabwehr:
Die Bernsteinketten für Hunde werden aus Rohbernstein hergestellt, d.h. die Steine sind unbehandelt und nicht poliert. Bernsteinketten sollen wasserfest sowie geruchlos sein, und enthalten keine Chemikalien, Giftstoffe oder Insektizide.
Bernsteinketten an Hunden sollen einen natürlichen Schutz gegen Zecken bieten (natürliche Zeckenabwehr). In trockener Umgebung kann Bernstein durch Reibung elektrostatisch aufgeladen werden, d.h. allein durch das Tragen und der dadurch entstehenden Reibung auf dem Fell des Hundes entsteht eine elektrostatische Aufladung des Bernsteins. Diese soll dafür sorgen, dass sich Parasiten (Zecken, Flöhe) nicht an den Haaren festhalten können. Desweiteren sollen durch die Reibung der Bernsteinkette am Fell des Hundes ätherische Duftstoffe (Terpene) freigesetzt werden, die die Zecken und Flöhe abschrecken sollen.

Wie auch bei anderen natürlichen Mitteln, die zum Schutz gegen Zecken eingesetzt werden, darf man auch bei den Bernsteinketten keinen 100 % igen Schutz für den Hund erwarten. Und es gibt selbstverständlich auch bei dieser Art des Zeckenschutzes Befürworter der Bernsteinketten und Gegner.

Ich habe jetzt zunächst einmal zwei Bernsteinketten bei zwei unterschiedlichen Herstellern für meine Hunde bestellt und werde mir die Ketten in Bezug auf Verarbeitung, Haltbarkeit und Tragekomfort genau anschauen. Mit Beginn der Zeckensaison werden dann zwei meiner Hunde die Bernsteinketten tragen. Ich werde euch berichten, wie es weitergeht!

amber

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s