Erste Hilfe beim Hund

Und plötzlich ist es passiert. Der Hund hat sich beim fröhlichen Umhertollen auf dem Spaziergang zum Beispiel an einer scharfen Kante im vereisten Schnee oder an einer herumliegenden Glasscherbe den Pfotenballen aufgeschnitten. Eine ziemlich häufig auftretende Verletzung bei Hunden, die stark blutet und recht schmerzhaft ist, die aber zum Glück keine akute Notfallsituation darstellt. Gut, wenn man als Hundebesitzer dann weiß, wie man handeln muss, um seinem Hund zu helfen; in diesem Fall einen Notfallverband anlegen, der die Blutung stoppt und dafür sorgt, dass kein Dreck in die Wunde kommt.

Um für den Ernstfall vorbereitet zu sein, sollte man als Hundebesitzer unbedingt eine kleine Notfallapotheke zu Hause und/oder im Auto haben, quasi den Erste Hilfe Koffer für den Hund. In den Erste Hilfe Koffer gehört:

  • Verbandsmaterial (Mullbinden, selbstklebende Verbände, Verbandswatte und Pflasterklebeband)
  • digitales Fieberthermometer
  • Schere mit abgerundeter Spitze, Zeckenzange, Pinzette
  • Wunddesinfektionsmittel, Händedesinfektion, Einmalhandschuhe
  • Maulkorb oder Maulschlinge
  • Eine Decke (aber keine Rettungsdecke)
  • Stauschlauch und feste Schiene

Woran man akute lebensbedrohliche Situationen, in denen man auf schnellstem Wege mit seinem Hund den Tierarzt aufsuchen sollte, erkennt und wie man sie von leichteren Verletzungen unterscheidet, das zeigt eine sehr informative Grafik mit vielen nützlichen Informationen zum Thema Erste Hilfe beim Hund, die ich euch nicht vorenthalten will.

Die nachfolgende Infografik habe ich im Internet bei Futalis – Futter, so einzigartig wie mein Tier aufgestöbert.

Erste Hilfe beim Hund

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s