Loslassen

Einfach mal fallen lassen,

sagte der Regentropfen zum Sonnenstrahl.

(c) hawksforest
Advertisements

Ein Moment

Tief durchatmen – was für ein schönes Gefühl,

ich atme kühle, frische Luft,

Sonnenstrahlen erwärmen mein Gesicht,

ich genieße diesen Moment.

Ein leichter Wind bläst,

aber das stört mich nicht,

am Himmel viele blaue Stellen,

die Sonne bahnt sich ihren Weg durch Wolkenfetzen,

der Gesang der Meisen begleitet mich auf meinem Weg,

ich genieße diesen Moment.

Der Weg unter meinen Füßen ist trocken,

ab und zu raschelt ein altes, welkes Blatt,

die Hunde traben ganz entspannt vor mir her,

noch bin ich in warme Winterkleidung gehüllt,

doch schon bald wird der Frühling Einzug halten,

ich genieße diesen Moment.

(c) hawksforest

Shepherds of Vitraya – Welpenbilder

Ich finde der Tag sollte mit etwas positiven anfangen und was wäre da nicht besser geeignet als ein paar Welpenbilder??? Alle Welpen sind wohl auf und nehmen fleißig zu und Mocca macht einen tollen Job als Mama!

über Welpenimpressionen — Shepherds of Vitraya

Den Worten von Steffi von Shepherds of Vitraya kann ich mich nur anschließen und

– by the way – ich nehm´ sie alle!

Frühling

Man erahnt bereits den Frühling, denn die Kraniche ziehen,
ich höre ihr Rufen, noch bevor ich sie sehen kann.
Ich suche ihre Silhouetten und freue mich so sehr,
denn das Warten hat bald ein Ende. 
Die Tage werden wieder länger, die Dunkelheit muss gehen,
frühmorgens begleiten mich die schönsten Vogelstimmen, dann
zeigen schon die Winterlinge ihr gelbes Blütenmeer,
und die Erde erwacht zu neuem Leben.

(c) hawksforest 

 

Hoffnung

gemeinsam,
reden und zuhören,
ein gespräch.
einsam,
beeinflussen und resignieren,
eine beziehung.
klein und nicht wahrgenommen,
im erwachsensein nicht angekommen,
belächelt und nicht ernst genommen,
ich spüre meine wut und bin doch vollkommen
stumm, unsichtbare tränen im gesicht.
was ich erwidern möchte sind gedanken,
die sich wie unsichtbare schranken
zwischen uns stellen, ich bewege sie nicht.
ich habe so vieles unternommen,
habe nach tälern hohe berge erklommen,
habe gehofft, anerkennung zu bekommen,
meine erfahrung, mein leben, nichts hat gewicht.
ich habe nie gelernt zu sprechen,
habe nie gewagt, die regeln zu durchbrechen,
nie meinen platz verlassen, aus angst zu zerbrechen,
doch du zerbrichst mich nicht.
Ich werde stark sein,
nicht klein sondern groß sein,
erwachsen und sichtbar, und ich werde dich nicht hassen.
Ich werde ganz ruhig sein, meine heimlichen tränen trocken
und endlich meine gedanken frei lassen.

(c) hawksforest

Literaturquiz

Ich habe gewonnen! Und ich freue mich riesig! Aber der Reihe nach.

Bei Tintenhain gibt es seit Mitte Januar wöchentlich ein kleines Literaturquiz, und zwar bis März, bis kurz vor Beginn der Buchmesse in Leipzig. Insgesamt wird es 10 Runden geben. Es werden Fragen zu Themen aus der Literatur gestellt, und wer die Antwort weiß, nimmt an einer wöchentlichen Verlosung teil. Zu gewinnen gibt es: … Bücher! Man kann natürlich auch noch Punkte für die Gesamtwertung am Schluss des Gewinnspiels sammeln.

Seit kurzem bin ich bei diesem interessanten Ratespiel dabei. Ich kann natürlich nicht alle Fragen sofort und ohne Hilfe beantworten, aber ich lerne viel dazu. Und es macht Spaß, mal wieder im eigenen Bücherregal zu stöbern, wenn es um die Beantwortung der Fragen geht.

Nun, in Runde 5, habe ich das große Glück gehabt, und ich bin als eine von drei Gewinnern beim Literaturquiz von Tintenhain ausgelost worden. Ganz lieben Dank an Mona. In dieser Runde gab es von den Autoren signierte Bücher zu gewinnen. Ich habe den RomanHirngespenster“ von Ivonne Keller gewonnen.

Wer mehr über den Roman „Hirngespenster“ erfahren möchte, der kann sich entweder die Rezension bei Tintenhain durchlesen, oder Ihr schaut einfach mal auf der Seite der Autorin Ivonne Keller nach.

 

In dieser Runde sind ein paar Stammspieler verloren gegangen, was ich ein bisschen schade finde. Erhöht natürlich die Gewinnchancen der anderen in der Gesamtwertung und noch ist nichts verloren. Ein paar Runden haben wir ja noch. Die Bücher haben dieses Mal alle ungefähr gleiches Interesse hervorgerufen, wobei Marah Woolf dann doch überraschend vorn lag. Da […]

über Kurzweil bis zur Buchmesse – Auflösung 5 [Literaturquiz] — Tintenhain

 

 

 

 

Für die kleinen Shepherds of Vitraya …

gibt es bald wunderschöne Namen aus dem Film Avatar. Hoffentlich kommen in wenigen Tagen viele kleine, gesunde Welpen für viele schöne Namen auf die Welt – ich freue mich darauf!

Die Idee, seine Welpen nach einem bestimmten Thema zu benennen, finde ich großartig. Ich setze diese Idee auch bei unseren zukünftigen kleinen Mitbewohnern um. Das Thema für die Namen der Welpen von Mocca und Toruk, ist der Film: Avatar – Aufbruch nach Pandora Toruk hat seinen Namen nach dem großen, roten Drachen aus diesem Film erhalten, […]

über Welpennamen — Shepherds of Vitraya